luftbild verlauf

Zahlen und Fakten

Angaben zur Anlage

Die Abwasserreinigung unterliegt immer wieder neuen Herausforderungen. Nicht nur der Unterhalt und die Wartung spielen eine Rolle, auch die Einhaltung der gesetzlich geforderten Überwachungswerte bei steigenden Einwohnerzahlen und mehr Industriebetrieben im Einzugsgebiet ist ein wichtiger Punkt. Ebenso die Erfüllung neuer gesetzlicher Anforderungen an die Abwasserreinigung.

Einzugsgebiet

Alle Glarner Gemeinden im Tal der Linth und die Gasterländergemeinden Weesen, Amden und Schänis 6 Gemeinden mit ca. 43‘000 Einwohnern

ARA Belastung

Anlagenauslastung 85%-Wert 69‘000 EW

Anlagenauslegung 1995 70‘000 EWG

Abwassermengen

TWA 80-300 l/s

RWA 300-800 l/s

Jahresmenge 6.0 – 8.0 Mio m³

Finanzen

Jahresaufwand ca. 6 – 8 Mio

Personal

Mitarbeiter 14

Verbandsanlagen

Hauptsammelkanal
Durchmesser: 450 – 1600 mm

gesamte Länge: ca. 48 km

 

Pumpstationen
16 Stationen mit 2 – 6 Pumpen

 

Regenklärbecken 15 Stück

 

Messstellen 7 Stück

 

Kläranlage mit 3 Reinigungsstufen

mechanisch:

  • Rechenanlage
  • Sand-/Fettfang
  • Vorklärbecken

 

biologisch:

  • Belebungsbecken
  • Nachklärbecken

 

Phosphatfällung:

  • Simultanfällung

Ausbaustufen

1976 Teilinbetriebnahme ARA
1979 Rechenbetriebsgebäude
1980 Schlammbehandlung
1985 BHKW 120 kW
1989 Schlammhygienisierung
1991 Schlammentwässerung
1992 Erweiterung Schlammhygienisierung
1993 Ersatz Rechananlage
1994 RKB Bewirtschaftung
1995 Beckensanierung, Betriebsgebäude
1996 Ersatz Biologie/Nachklärung
1999 solare Klärschlammtrocknung
2002 Dekanter
2005 2. Teil solare Klärschlammtrocknung
2006 teilweise Modifikationen in den RKB
2007 Thermische Klärschlammtrocknung
2009/2010 Teilsanierung Biologie (Messtechnik/Rührwerk)
2010 Erneuerung BHKW-Anlage (neue Gesamtleistung 295 kW elektrisch)
2010 – 2015 Umfangreiche Sanierung aller RKBs
2010 Neubau Garagen für Fahrzeuge
2011 Elektrofilter / Wärmerückgewinnung für die Hackschnitzelheizung
2011/2012 Umbau Nachklärung quer- auf längsdurchströmt
2011/2012 Neue Umgebungsgestaltung und Aussenbeleuchtung
2013 Annahmestation für Co-Substrate
2014 Erneuerung Schlammeindickung und -entwässerung
2015 Erneuerung Rechen- und Heizungsanlage Erneuerung Wendemaschinen Solarhalle 1 + 2
2017 Beginn Projekt 2025/2040